Open DM 4. Liga / 2

Das zweite Spielwochenende der Deutschen Meisterschaft mit unserem Open Team. Acht Spieler fuhren gegen 7.00 Uhr zu der Open DM 4. Liga / 2 in Köln.

Samstag

Das erste Spiel ging gegen einen der Favoriten in dieser Liga. Wir konnten in der Anfangsphase das Spiel noch etwas mitgehalten, allerdings wurde es mit zunehmender Spielzeit zimmereindeutiger für die Lübecker. Es fühlte sich an als wenn sie zu siebt oder mehr gespielt hatten. Wir fanden einfach kein Mittel gegen dieses starke Team.

Der Sonntag begann mit dem Spiel gegen die Black Flies aus Alpen. Am Abend zuvor hatten wir uns schon eine Taktik zurechtgelegt, den dieses Spiel sollte, auf jeden Fall gewonnen werden, damit wir den sechsten Platz halten konnten.
Wir gingen mit 2-0 schnell in Führung. Da es zu „einfach“ war versuchte das Team wieder zu zaubern und die Black Flies legten nach, 2-2. Erst danach wurde das Spiel wieder konzentrierter und konnten relativ sicher den Sieg einfahren.

Das nächste spiel gegen die Sublocker aus Oldenburg sollte sich ähnlich stark gestalten. Wir hatten in den letzten Jahren immer wieder Mal das Vergnügen gegen sie spielen zu dürfen. Es war über die ganze Zeit recht knapp von uns gehalten und wir waren immer mal wieder an sie herangekommen, allerdings konnten die Oldenburger sich immer wieder gegen unsere Defence durchsetzen und gewann dann mit 15-10.

Sonntag

Als letzes, in dieser Saison, kann dann“ La Famigla“ aus Düsseldorf. Gegenüber dem ersten Spielwochenende ,war dieses Mal eine stärkere Truppe vor Ort und wir wußten, dass es ein schwieriges Spiel uns bevor stand .
Wie erwartet konnten sie sich etwas von uns absetzen, allerdings blieben
wir ihnen auf den Fersen und gönnten ihnen keine Verschnaufpause. Es war hart und fair auf beiden Seiten gespielt worden und am Ende hatten die Düsseldorfer aber mit 15-10 die Nase vorn.

Der 6. Platz von 10 Teams bei der ersten Teilnahme bei der in der 4. Liga Open DM, war das optimum für uns.
Gegen die 5 Teams vor uns verloren wir jeweils und die 4 Teams hinter uns, in der Tabelle, konnten wir besiegen.
Auch an diesem Wochenende hat das Team einen sehr guten
Zusammenhalt gehabt, egal ob auf bzw. neben dem Spielfeld, am Dom, in den Shoppingmeilen oder dem, mittlerweile, tradi­tionellen Burger futtern am Abend.

Vielen Dank auch noch einmal an unsere Gastgeber bei denen wir von Samstag auf Sonntag übermachten durften.

29. Februar / 1. März 2020

Köln

Christoph, Henri, Josef, Kevin, Leander, Rebecca, Tim, Uwe
Mehr Infos
Meisterschaften
Erste Spielwochenende
Deutscher Frisbee Sportverband
Kampf um Auf- und Nicht-Abstieg in den Ligen der Indoor-DM
Ultiorganizer
4.Liga Open NW

„It’s not just a sport. It’s a way of life.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.