Junioren DM in Kamen

Junioren Kamen

Mit der Outdoor DM haben wir uns was ganz Großes nach Kamen geholt. Insgesamt waren es 25 Volunteers, die sich aus Eltern und Teammitgliedern zusammen setzten, um dies möglich zu machen. Dazu Kamen dann noch 17 Spieler die an diesem Wochenende bei dieser DM spielten.
Mit einem guten halben Jahr Vorlaufzeit und sechs Orgatreffen, ging es dann am Freitagabend gegen 18.00 Uhr los mit den Vorbereitungen. Die wichtigste Aufgabe an diesem Abend war es, die sechs Felder anzulegen. An dieser Stelle Vielen Dank an die Disc Devils Twente, sie liehen uns die Linien.
Es mussten die Turnhallen für die anreisenden Teams als Schlafstätte hergerichtet werden und ausreichend Verpflegung für rund 300 hungrige Spieler für die nächsten 2 Tage herangeschafft werden.
Der Samstagmorgen starteten für die Helfer und Spieler schon gegen 7.00 Uhr mit den restlichen Vorbereitungen auf und um die Felder. Gegen 9.30 Uhr starten dann die Junioren DM in allen drei Altersklassen. Die sich wie folgt, nach den Qualifikationen verteilten: acht u14 ,zehn u17 und zehn u20 Teams. Unsere beiden Teams schlossen den ersten Tag mit jeweils zwei Siegen und zwei Niederlagen ab.
Für den Sonntag war dann im Überkreuzspiel jeweils ein Sieg angesagt, um sich die Chancen auf die Spitzenpositionen zu wahren. Von den drei Spielen die Sie jeweils austrugen, konnte sich das u17 Team besser gegen ihre Gegner durchsetzen und gewann zwei Mal. Sie sicherten sich den 3. Platz bei dieser DM. Leider verlor das u20 Team das erste Spiel am Sonntag. Schlussendlich konnten sie am Ende sich den 6. Platz bei dieser DM sichern.

DJUM

Debütanten

Neben den beiden Kamener Teams kamen weitere Spieler von uns zum Einsatz. Fynn und Justin spielten ihre erste DM, beide spielten in einem u14 Team Pick-up.
Fynn spielte, wie schon bei der Quali, für Ultimate Verl und Justin für das Team MuH – Mir us Haldawang.

Es war ein Riesenaufwand diese DM auszurichten, aber das war es uns Wert! Von sehr vielen Trainern, Spielern und Betreuern wurden wir gelobt.
Wir haben versucht es allen so angenehm wie möglich zu machen, uns hat es Spaß gemacht!
Das tolle Wetter an beiden Tagen hat natürlich noch zu der allgemein herrschenden guten Stimmung beigetragen.
Insgesamt sind wir mit allem Rundum zufrieden und anscheinend sahen es die teilnehmenden Teams genauso.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.