Entspannte Ruhrserie

Die Ruhrserie hatte eher einen Familienausflug Charakter mit Ultimate.

Einige Spieler hatten kurzfristig abgesagt und man machte das beste aus dieser Situation. Unser Team hatte 6,5 Spieler, den Lena spielte gleichzeitig auch noch in Damenteams, die sich aus Einzelspieler zusammensetzten. Dort wurden parallel auch drei Spiele an diesem Tag. Unser Open Team hatte insgesamt vier Spiele die alle eher als Experiment zu abgehackt werden. Alle vier Spiele wurden verloren und zumindest wurden wir mit jedem Spiel ein wenig besser. Trotz dieser Niederlagen haben wir viel Spaß gehabt, das lag eben an diesem „Familienausflug Charakter“ an diesem Tag. Es gab keine Spiel- oder Spiritauswertung.
Nach dem „Turnier“ wurde alle Spieler noch aufgeteilt und es wurde noch 7 vs. 7 gespielt.
Spaßig war der Tag allemal, zumal die Anreise sehr kurz war.

26. August 2018

Dortmund

Andreas, Folko, Leander, Lena B, Leopold, Tristan, Uwe


„It’s not just a sport. It’s a way of life.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.