Luisa und Rebecca waren auf den Weg zu den Trainingslagern in Nürnberg

Um ca. 22.00 Uhr sind wir (Rebecca, Luisa) in Nürnberg am Sportpark Ziegelstein angekommen. Rebecca ging zu ihrem Team (U20) und ich zu meinem. Am Samstag sind wir um 7.00 Uhr aufgestanden und sind zum Frühstück gegangen, mit dem Training haben wir dann um 9.00 Uhr angefangen. Erst gab es ein anstrengendes Warum up und haben dann mit Laufschule weitergemacht. Danach haben wir die Redzone geübt. Nach den Übungen haben wir eine Besprechung gemacht und es folgten Aufgaben vom 3er Aufbau. Danach wurde das ganze mit Gegenspielern gemacht. Dann gab es Mittagessen. Um 14.00 Uhr haben wir uns mit der U20 zusammem in 2 Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe lernte weit Werfen, die andere Pouchen. Dann ging es zum Mittagessen. Später waren wir wieder alleine und haben uns in 2 Gruppen aufgeteilt und mussten in der Defence- Gruppe das „W“ trainieren. Bei der Offence-Gruppe haben wir das Spielfeld in 4 Zonen aufgeteilt und sind von einer Zone in die andere gecuttet um die Scheibe zu bekommen. Als letztes haben wir noch 7 vs. 7 gespielt. Zum Abendessen gab es dann Schnitzel Wiener Art mit Pommes. Dann sind wir duschen gegangen und haben dann eine Besprechung gemacht, wo gesagt wurde wer im Team ist. Dann ging es schlafen.
Am Sonntag sind wir um 7.00 Uhr aufgestanden. Um 8.00 Uhr sind wir zum Frühstück gegangen. Nach dem Frühstück ging es wieder mit einem Warm up los und haben dann die Offence Übungen von gestern erweitert. Dann ging es mit Cut-Übungen weiter und es ging zum Mittagessen. Zum Abschluss haben wir noch ein Spiel auf dem großen Feld gespielt, wo erst U17 gegen U20 gespielt wurde und dann die Teams gemischt wurden.
Daria, Lena und sind im Kader der Deutschen U17 Mädchen Nationalmannschaft.

25./26. März 2017

Nürnberg

Luisa

„It’s not just a sport. It’s a way of life.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.